SC Breitenwang - Zweigverein Kegeln
Herzlich Willkommen auf unser Website

Info zu COVID19 

Erstmals seit der Gründung im Jahre 1956 unter dem damaligen Namen SKK Wängle, ist unser Verein aus der Meisterschaft der Tiroler Landesliga ausgestiegen. Diese Maßnahme haben wir in unserer Vorstandssitzung vom 21.09.2020 auf Grund der steigenden COVID19 Zahlen einheitlich beschlossen. Das Risiko das sich jemand von uns mit dem Virus infiziert, ist uns einfach zu groß und darum die Entscheidung die MS 2020/2021 nicht zu spielen!! Es werden auch von unserer Seite aus keine diversen Kegelveranstaltungen durchgeführt.

Wir vom SC Breitenwang wünschen allen Vereinen die an der MS noch teilnehmen "Gut Holz" und vor allem "Gesund bleiben"

Ebenfalls wünschen wir den Funktionären des TSKV für die weiter Führung der Meisterschaft gutes gelingen! In der Hoffnung, dass diese wegen Covid wie in der Frühjahrsmeisterschaft 2020 nicht abgebrochen werden muss!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Information vom TSKV

Neue Maßnahmen nach COVID-19-SchuMaV

 Liebe SportkollegInnen!


Leider habe ich keine gute Nachricht für euch und um mit den Worten des Schlagers von Roland Kaiser zu sprechen: „Ich glaub es geht schon wieder los, …!“
 
Vorausgesetzt, die Verordnung gegen die Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung – COVID-19-SchuMaV) wird vom Hauptausschuss im Parlament verabschiedet, treten mit Dienstag, 3. November 2020, 00:00 Uhr wieder einschneidende Maßnahmen für unseren Sport in Kraft.
Auszug aus betreffender Verordnung:
 
§ 9. (1) Das Betreten öffentlicher Orte zum Zweck der Ausübung von Sport, bei dessen sportartspezifischer Ausübung es zu Körperkontakt kommt, ist untersagt.
(2) Das Betreten von Sportstätten gemäß § 3 Z 11 des Bundes-Sportförderungsgesetzes 2017 (BSFG 2017), BGBl. I Nr. 100/2017, zum Zweck der Ausübung von Sport ist untersagt.
 
Für den Kegelsport bedeutet das, dass sowohl der Trainings- sowie auch der Spielbetrieb ab Dienstag 00:00 Uhr bis – voraussichtlich – einschließlich 30. November eingestellt werden muss und das Betreten der Bahnanlagen untersagt ist.
 
Ich bitte euch, diese Maßnahmen der Bundesregierung zu respektieren, auch wenn sie bei einigen für Unverständnis sorgen und Unmut hervorrufen werden. Dass diese Saison nicht ihren gewohnten Lauf nehmen wird, war uns ja allen irgendwie klar, auch wenn die Hoffnung eine andere war. Es heißt also wieder einmal sich in Geduld zu üben und auf ein baldiges Ende dieser nervenraubenden Situation zu hoffen.
 

 Zum Seitenanfang